Donnerstag, 14. Januar 2016

2 Monate im Eigenheim

So nach sehr langer Pause malwieder ein Lebenszeichen.

Die Küche wurde noch vor unserem Umzug fertiggestellt und dann lief unser Umzug wie ein Traum. Dank den tollen Helfern haben wir innerhalb 2 Tagen alles umgezogen, aufgebaut und fast verräumt! Dann kam unser kleines Highlight - der Schwedenofen :-) er passt perfekt an seinen Platz und ist durchaus öfter im Einsatz als erwartet.
Die letzten Mängel wurden auch super schnell von WEISS behoben sodass wir unseren einbehaltenen Betrag auch noch 2015 bezahlen konnten.
Zu Weihnachten bzw. im neuen Jahr haben wir dann noch den Weihnachtsstollen von WEISS bekommen (sie hätten ihn an unsere alte Adresse geschickt), das war auch eine nette Überraschung.

Der Carport funktioniert auch super, wir mussten erst 2x diesen Winter kratzen und dann auch nicht alle Seiben. Das ist sehr erfreulich.

Inzwischen haben wir noch ein bisschen Geld für Möbel ausgegeben und sind nun soweit unseren Variokredit frühzeitig zu schließen (ohne den geplanten Betrag in Anspruch zunehmen).

Leider war seit November kaum gutes Wetter und da wir noch keinen Rasen haben, ist unsere wunderschöne weiße Hauswand nichtmehr sooo weiß.... Deswegen freuen wir uns umsomehr wenn es mit dem Garten weitergeht, aber das wird wohl trotzdem noch ein Weilchen dauern :-/

Alles in allem sind wir mit unserem Haus zufrieden und auch mit der Tatsache das die Wärmepumpe draußen steht, da man diese leider schon ziemlich hört (selbst vor dem Fernseher).
Inzwischen wissen wir auch immer wieviel Uhr es ist da man auch die Kirchenglocken sehr gut hören kann. Aber das hat ja auch so seine Vorteile :-)

Kommentare:

  1. Hallo,
    bei uns steht die Wärmepumpe im Keller, aber wir hören sie eigentlich nicht. Vor dem Haus bei dem ensprechenden Kellerschacht, dieses Geräusch kann man hören. Das Haus ist bei uns noch weiß - allerdings die Garage am Sockel nicht mehr. Das liegt aber nicht an der Firma Weiss sondern an unserer "Pflasterfirma", die so manches leider nicht so gemacht hat, wie wir das wollten. Wir warten auch schon auf den Frühling, damit wir im Garten weitermachen können. Einstweilen fliest mein Mann den Keller. :-)
    Viele Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Das war auch für uns der Punkt beim Bau unseres Fertighauses in Thüringen, bei dem wir wussten, wir haben es bald hinter uns. Und wenn man erstmal am Umzug ist setzt das nochmal richtig Kräfte freu

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann jedem nur raten nicht am falschen Ende zu sparen, und bei den Fenstern unbedingt auf Sicherheitsglas zu setzen. Das ging bei mir nämlich richtig nach hinten los

    AntwortenLöschen